Die ersten neuen Olivenöle aus der frischen Ernte sind eingetroffen!

Die Olivenöle von Massimo Ambrosio

Wir haben Massimo 2018 auf der Olivenölmesse extraLucca in Italien kennengelernt. Wie stellt ihr euch einen typischen Olivenbauern vor? Also ich habe zumindest ein bestimmtes Bild im Kopf. Und das war nicht das von einem Mann in Anzug und Krawatte ;-). Massimo macht ganz besondere Olivenöle. Und hat sich auch den für Kampanien typischen Olivensorten verschrieben. Als Sorten baut er u.a. Itrana und Coratina an.

Idra: hier verwendet er die Sorte Itrana. Sie duftet nach grünen Tomaten (besser gesagt nach den Rispen und Sträuchern), frisch und grasig, im Geschmack leicht nach grünen Mandeln. Mit leichten Bitternoten und einer mittleren langanhaltenden Schärfe. 

Perfekt zu Mozzarella (probiert es unbedingt mal pur und ohne Balsamico!). Oder einfach nur auf Weißbrot. Zu Fisch, Meeresfrüchten, grünem Salat. Kalbfleisch, Rührei oder selbst gemachtem Basilikumpesto.

Hier geht es zum Olivenöl Idra.

Crux: aus der Sorte Coratina. Duft nach aromatischen Kräutern, am Gaumen grüne Mandeln und Artischocke. Mit kräftigen Bitternoten und einer mittleren langanhaltenden Schärfe.

Perfekt zu Pasta, Suppen oder gegrilltem Fleisch.

Hier geht es zum Olivenöl Crux.

Riserva: Hier machen wir mal eine Ausnahme von unserem Prinzip sortenrein. Im Riserva hat Massimo 2 Olivensorten, Itrana und Coratina, verarbeitet. Das Ergebnis ist ein außerordentlich komplexes Aroma- und Geschmacksprofil. In der Nase entdecken wir aromatische Kräuter und Tomatenblätter. Im Geschmack Mandel und Kräuter. Bei leichten bis mittleren Bitternoten und einer mittleren langanhaltenden Schärfe.

Perfekt zu Pasta, gegrilltem Fisch, Kürbiscremesuppe. Und bestimmt zu vielen anderen Gerichten, einfach mal ausprobieren!

Hier geht es zum Olivenöl Riserva.